Sie sind hier: Startseite » Produkte » Archiv » Digitalquellen » USB-DAC 24/192 » Produkt & Features
Deutsch
Englisch

USB-DAC 24/192

VorderseiteXMOS-PlatineRückseite
Vorderseite
XMOS-Platine
Rückseite

Der Lindemann USB-DAC 24/192 ist ein Digital/Analog-Wandler für Musikfreunde, die mehr suchen als reine Datenblatt-Performance. Sein Konzept profitiert in vielfacher Weise von unserer langjährigen Erfahrung bei der Entwicklung hoch musikalischer Digitalkomponenten. Technische Details, die sonst nur in viel teureren Komponenten zu finden sind, machen ihn zu einem audiophilen Highlight mit attraktivem Preis.

Die USB-Schnittstelle des USB-DAC 24/192 basiert auf einem XMOS-DSP (digitaler Signalprozessor) mit enormer Rechenleistung (500 Mips), die im „asynchronen Modus“ Musikdateien bis 24 bit und 192 kHz übertragen kann. Diese Lösung stellt aus klanglicher Sicht alle anderen Varianten der Musikwiedergabe über den Computer in den Schatten (wie Streaming oder andere USB-Schnittstellen).

Der Betrieb ist denkbar einfach: für Apple-Computer benötigen Sie keinen Treiber. Für Windows-Computer bieten  wir einen in Deutschland entwickelten und für Lindemann zertifizierten Treiber aus dem professionellen Audiobereich an, der mit allen Varianten von Windows (inkl. 64 Bit) sicher funktioniert.

Auch die Wandlersektion des USB-DAC 24/192 lässt keine Wünsche offen. Eine ultrastabile Masterclock (<2,5ps Jitter) garantiert D/A-Wandlung auf höchstem Niveau. Anstelle der üblichen Linear Phase Filter kommt ein klanglich optimaleres Minimum Phase Filter mit „Apodizing“ Verhalten zum Einsatz. Durch diesen Filtertyp werden Artefakte im Zeitbereich (auch die der Aufnahme) wirksam unterdrückt und ein neues, zeitrichtiges und damit natürliches Einschwingverhalten erzeugt. So macht der USB-DAC 24/192 nicht nur viel Spaß beim Musikhören mit dem Computer, sondern leistet auch als Klang-Upgrade für ältere Digitalkomponenten wie CD-Player oder DAT-Recorder ausgezeichnete Arbeit.

Auf der mitgelieferten Treiber-CD finden Sie neben der Betriebsanleitung auch aktuelle Test- bzw. Vollversionen der Abspielprogramme Pure Music (Mac), J.River (Windows) & Foobar (Windows).

Technik

Technik

  • Asynchrone USB-Schnittstelle (USB-Audio Class 2 kompatibel) basierend auf einem XMOS-DSP mit 500 Mips. Auflösung bis 24 bit und 192 kHz. Drei separate Clocks für USB, 44.1 kHz (und Vielfache) und 48 kHz (und Vielfache). Bit-transparentes Audiosignal. Perfekte Jitter-Performance. Ganz einfach die beste USB-Schnittstelle, die es derzeit gibt.

  • Digitaler Schnittstellenbaustein (WM8805) mit effizienter Jitter-Reduktion durch Zwischenspeicherung und adaptive PLL. Garantierter Jitter-Level < 50 ps. Deutlich hörbare Klangverbesserung für viele angeschlossene Digitalquellen.

  • Weitere Standardisierung der Eingangssignale durch synchrones Re-Sampling auf 24 bit und 192 kHz direkt vor dem Wandlerbaustein.

  • Hochpräzise Masterclock mit < 2,5 ps Taktjitter.

  • Digital-Analog-Wandlung mit dem exzellent klingenden WM 8742 von Wolfson. Dieser Baustein zeichnet sich durch besonders geringes Rauschen außerhalb des Hörbereichs aus, was angeschlossene Verstärker hörbar entlastet. Insgesamt ein entspanntes und hoch aufgelöstes Klangbild.

  • Minimum Phase Digital Filter mit „Apodizing“-Verhalten. Zeitbereichs-Verzerrungen älterer Aufnahmen lassen sich mit dieser Technik „überblenden“. Sie hören nur das Einschwingverhalten des optimierten Minimum Phase Apodizing-Filters. Vorschwinger und lange Nachschwinger der Impulsantwort gehören der Vergangenheit an! Vor allem ältere Digitalaufnahmen profitieren erheblich von diesem Trick und klingen weit weniger „digital“.

  • Voll symmetrische, analoge Ausgangsstufe (ADA4927) mit extrem hoher Bandbreite. Das analoge Ausgangsfilter ist nur 1. Ordnung (6dB/Oktave) und wird durch die hohe Gleichtaktunterdrückung des Ausgangsbausteins unterstützt. Auf diese Weise wird das Impulsverhalten des Signals nicht durch zusätzliche Filterung verschlechtert. Das Ergebnis ist ein Klang von Instrumenten und Stimmen, der von feinsten Nuancen und satten Klangfarben geprägt ist. 

Besonderheiten

Besonderheiten

Der Analog-Ausgang des USB-DAC 24/192 ist mit einem der besten Current Feedback Amplifier aufgebaut, den es derzeit gibt (ADA4927). Neben der enormen Bandbreite von 200 MHz ist insbesondere die extrem gute Common Mode Rejection bis zu hohen Frequenzen hervorzuheben, die im USB-DAC zur Filterung eingesetzt wird.

Infolge der Silizium-Germanium-Technologie des Wafers ist die Versorgungsspannung des Bausteins auf +/- 5V begrenzt. Dadurch ergibt sich eine sinnvolle Ausgangsspannung von 1,4 Vrms für 0dBFS.

Deshalb ist der USB-DAC 24/192 leiser als Mitbewerber mit Standard-Operationsverstärkern. Bei Vergleichen ist daher der Pegel um +4 bis +6 dB zu erhöhen.

Das bedeutet jedoch nicht, dass der USB-DAC weniger Auflösung bietet! Vielmehr wird die Ausgangs-Spannung des DAC-Bausteins nur weniger verstärkt – und damit auch mögliche Störgeräusche.

Systemvoraussetzungen

Systemvoraussetzungen

Zum Abspielen von Musik mit dem USB-DAC benötigen Sie mindestens:

  • einen Computer oder ein Notebook mit einem Intel Core 2 @ 1.6GHz oder vergleichbaren AMD Prozessor mit mindestens 1GB RAM.
  • eine USB 2.0 Schnittstelle
  • ein geeignetes Betriebssystem:

    PC
    Windows XP mit SP3
    Windows Vista 32/64Bit mit SP2 
    Windows 7 32/64Bit
    Windows 8 32/64Bit
  • Mac
    ab Apple OS X 10.6.4 (Snow Leopard)

Features

  • Bit-transparente Wiedergabe mit einer Auflösung bis 24Bit/192kHz (HD-Master-Qualität)
  • Asynchronous Mode USB bis 24bit/192 kHz, basierend auf einer XMOS-DSP mit 500 Mips
  • Minimum Phase Filterung mit "Apodizing" Charakteristik
  • Funktioniert ohne Treiber am Mac ab OS 10.6.4
  • zertifizierter, professioneller Treiber für alle Windows-Systeme (XP,Vista,7,8), inkl. 64bit Versionen
  • 3 Jahre Garantie