Sie sind hier: Startseite » Produkte » Archiv » Digitalquellen » 820S Super Audio CD Player » Neu im 820S
Deutsch
Englisch

820S Super Audio CD Player

VorderseiteRückseiteStromversorgungFernbedienung
Vorderseite
Rückseite
Stromversorgung
Fernbedienung

Der Lindemann 820 Super Audio CD Player definierte bei seiner Markteinführung im August 2004 einen neuen Maßstab für die Wiedergabe von CD und SACD.

Bis heute gilt er als eine der weltbesten Digitalquellen. Seine umwerfende Musikalität ist Legende. Wie kein anderes Gerät verzaubert er den Hörer und bleibt doch ganz nah am Original. Jetzt haben wir dieses Schmuckstück weiter veredelt.In aufwändiger Detailarbeit wurde eine Vielzahl von Faktoren auf Ihren Klangeinfluss hin überprüft. Die erzielten Ergebnisse führten schließlich zu einer grundlegenden Über-arbeitung des D/A-Wandlerboards. Vor allem die Entwicklung einer vollkommen neuen, speziell auf die Anforderungen der Digital-Analog-Wandlung zugeschnittenen Layout-Technik brachte den Durchbruch in eine neue Klangdimension.

So präsentiert sich der 820S noch souveräner, atmosphärischer und finessenreicher als sein hoch gelobter Vorgänger. Instrumente stellt er klar akzentuiert, kraftvoll und mit holographischer Plastizität in den Raum. Die Klangfarben entfalten sich noch leuchtender, feinste Schattierungen noch luftiger, seidiger, gelöster. Stimmungen artikuliert der 820S noch feinfühliger, das Zusammenspiel der Musiker noch intimer. Die selbstverständliche Natürlichkeit und Unmittelbarkeit sind selbst in dieser Klasse beispiellos.

Jitter-Performance

Jitter-Performance

Die Jitter-Performance des Master-Clock-Oszillators kann als das entscheidende Qualitäts-kriterium in der D/A-Wandlung angesehen werden. Sie hat unmittelbaren Einfluss auf nahezu alle wesentlichen Eigenschaften der Musikwiedergabe. Niedrigste Jitter-Werte äußern sich in einer beeindruckenden Selbstverständlichkeit und Präsenz der Wiedergabe und sind eine wesentliche Bedingung für ermüdungsfreies Hören.

Verringerung hochfrequenter Störkomponenten

Verringerung hochfrequenter Störkomponenten

Der Einsatz neuartiger Kondensatoren in der „on-board“-Stromversorgung des Wandlers führt, im Zusammenwirken mit der hoch komplexen Layout-Technik des 4-fach-Multilayer-Boards zu einer weiteren, deutlichen Verringerung hochfrequenter Störkomponenten im Bereich bis 10 MHz. Dieser sogenannte “out-of-band-noise“ liegt zwar außerhalb des Hörbereichs, beein-trächtigt aber dennoch durch unerwünschte Intermodulationen indirekt die Klangqualität der angeschlossenen Verstärker.

Hochwertige Bauteile

Hochwertige Bauteile

Neu ist auch die Verwendung eines hoch silberhaltigen, bleifreien Speziallots bei der Fertigung der Baugruppen. Dieses Detail trägt, ebenso wie der nun serienmäßige Einsatz vergoldeter Reinkupfer-Sicherungen, beachtlich zum klanglichen Zugewinn bei.

Modifikationen des bewährten Servoboards und eine spezielle Feinjustage der Lasereinheit garantieren beim 820S maximale Lesesicherheit selbst mit problematischen Hybrid-SACDs.

Neue vereinheitlichte Bedienung

Neue vereinheitlichte Bedienung

Die grundlegend überarbeitete Firmware macht die Bedienung des 820S noch einfacher und vereinheitlicht gleichzeitig die Menüs für alle Geräte der Lindemann 800 Serie. Ein Vorteil, der vor allem bei der direkten Vernetzung der Geräte über die Schnittstelle SYSCOM zum Tragen kommt.